SmartSofa selbst gemacht

Wer kennt das nicht? Gemütlich auf dem Sofa liegen oder im Lieblingssessel entspannen, bewaffnet mit iPhone oder iPad die neuesten Einträge bei Facebook checken, posten, E-Mails checken und schnell noch etwas online einkaufen … und dann – Akku leer. Wie praktisch doch jetzt eine Möglichkeit wäre einfach mit dem Faulenzen weiterzumachen ohne aufzustehen und ohne das geliebte Gerät unendlich (zwei Meter) weit entfernt in der nächsten Steckdose mit Strom zu versorgen.

Wir benötigen vielseitige Möbel die den Lebensgewohnheiten der urbanen Menschen angepasst sind: Möbel für eine mobile Gesellschaft, der Funktionalität ebenso wichtig ist wie Design. Multifunktionalität ist dabei nichts Neues. Schlafsofas gab es schon in den späten 40er Jahren. In der ehemaligen DDR stand der Multifunktionstisch in fast jedem Wohnzimmer. Es ist ein Phänomen unserer Zeit, dass Möbel praktisch sein müssen, cleve- re Lösungen bieten und sich von den vorgegebenen festen Funktionen lösen. Neu hin- gegen ist der hohe Gestaltungsanspruch, den die Kunden an die Möbel stellen, entweder neu, schick und modern, loftig oder doch das geliebte „alte“ Einzelstück.

Zum Glück ist es für einen durchschnittlich handwerklich begabten Menschen gar nicht so schwer das Lieblingsstück mit so einem simplen Detail wie einer Steckdose für den unbegrenzen Surfgenuss zu versehen. Wie das genau geht, welche Arbeitsschritte in welcher Reihenfolge dazu gehören und ausgeführt werden erklärt Raumausstatter Michael Weiher in seinen SmartSofa-Workshops zum Anfassen und Polsternah. Direkt an Ihrem Objekt (Sofa, Sessel) wird die Platzierung der Steckdose festgelegt, der Bezug und die Polsterung freigelegt und unter den Argusaugen eines Elektrikers die stromführende Leitung verlegt.
Wie bei jeder guten Operation wird anschließend alles sauber und fachmännisch mit einer guten Naht verschlossen und dem unbegrenzen Surfen auf dem eigenen Lieblingsstück steht nichts mehr im Wege.

Die Workshops laufen dabei denkbar einfach ab – online anmelden oder telefonisch, Sofa oder Sessel zum Termin mitbringen – vielleicht helfen ja ein oder zwei gute Freunde – und dann unter der Anleitung von Raumausstattermeister Weiher und einem Elektriker am Freitag Nachmittag Schritt für Schritt loslegen. Für alle Arbeiten wird auf die Einrichtung und die Geräte der Polsterwerkstatt zugegriffen und alle benötigen Materialien (sowohl Polstermaterialien als auch Elektrik alle verbauten Elektronikbauteile sind selbstverständlich schwer entflammbar und mit FI ausgestattet)
sowie die Abnahme der Elektrik nach VOB ist im Entgelt bereits enthalten – und Spaß macht es bestimmt auch.

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt. Bei Rückfragen oder Anmeldungen können Sie Michael Weiher wie folgt erreichen:

Am Handwerkerhof 10 • 45701 Herten
02366/500 95 60 • info@gardinen-weiher.de
www.weiher-raumausstatter.de/smartsofa

P.S.:
Und wer sich die Arbeiten oder den Transport selbst nicht zutraut – Michael Weiher kommt auch gern vorbei und erledigt die Arbeit direkt bei Ihnen vor Ort.

HOME               IMPRESSUM              DATENSCHUTZ

© 2016 RAUMAUSSTATTER WEIHER. Alle Rechte vorbehalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen